Posted on

Rapper Young Dolph in Memphis niedergeschossen

Der amerikanische Rapper Young Dolph wurde am Mittwoch mit Kugeln aus einem Fahrzeug übersät, als er sich in einem Keksladen in Memphis befand.

Nach den ersten Berichten der örtlichen Polizei wurde der 36-jährige Künstler, der vor Jahren zwei anderen Angriffen unverletzt entkommen war, von einem Kugelregen aus einem Auto getroffen, das an der Tür des Geländes anhielt, in das das Opfer Minuten zuvor eingedrungen war, berichten lokale Zeitungen.

„Der tragische Tod des Rappers Young Dolph erinnert an den Schmerz, den das organisierte Verbrechen mit sich bringt“, sagte der Bürgermeister dieser Stadt Jim Strickland in einer Erklärung.
Der Rapper war wie sein Kollege Nipsey Hussle, der ebenfalls 2019 erschossen wurde, der absolute Besitzer seiner Arbeit, weil er Besitzer eines unabhängigen Labels war.

2017 hatte der Musiker mehrere Schüsse an der Tür eines Schuhgeschäfts in Hollywood erhalten, sodass er operiert werden musste. und kurz zuvor hatte er einen Schussangriff auf seinen Lastwagen in North Carolina erlitten, so dass er zu seiner Verteidigung Panzerwagen und Munition erworben hatte.

Bei dieser Gelegenheit hatte der Künstler die Angriffe der Eifersucht zugeschrieben, die durch seinen Erfolg in der Branche hervorgerufen wurde.

Der junge Dolph wurde in Chicago unter dem Namen Adolph Thornton Jr. geboren und zog als Kind nach Memphis, wo er seine musikalische Karriere entwickelte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.