Posted on

Pizza oder Gebäck: Die italienischen Desserts von New Haven sind möglicherweise so beliebt wie die Apizza

Die nationale Debatte darüber, welche Stadt oder Staat Pizza ist die beste enthält oft Erwähnungen von New Haven apizza. Aber es gibt eine ruhigere — und süßere — Debatte, die online über die italienischen Konditoreien der Stadt stattfindet.

In einer Facebook-Gruppe namens „Wooster Square Cooks“ ist das Teilen von Lieblingsgebäckereien — zusammen mit Pizzerien, Rezepten und Essensfotos — für seine über 28.000 Mitglieder nichts Außergewöhnliches.

Wenn es um Gebäck geht, stammen die Konditoreien der Wahl unter ihren Mitgliedern aus Sentimentalität. Für Mitglied Anita Sabia Diglio ist Lucibellos Konditorei seit über 50 Jahren eine Familientradition.

„Meine Familie kauft seit meiner Hochzeit im Jahr 1965 Gebäck und Kekse [und wir] haben andere probiert, aber [sie waren] nie gleich“, sagte sie in einer E-Mail und bemerkte, dass sie ihre italienische Hochzeitstorte aus der Bäckerei bekam. Juni 2021 hatten wir den 80. Geburtstagskuchen meines Mannes von ihnen…Im Laufe der Jahre waren alle unsere besonderen Anlässe von ihnen.”

Fellow Wooster Square Cooks Mitglied Irene Perrotta DiCaprio sagte, sie sei bei Libby ‚ s eingekauft, Disorbos Bäckerei in Hamden und besucht manchmal Roccos Bäckerei in der Ferry Street für seinen Schokoladen-Zitronenkuchen oder sein Brot. Als DiCaprio feststellte, dass alle gut sind, sagte sie, dass ihre Gebäckvorliebe bei Lucibello liegt.

„Als jemand, der nicht in der Gegend von New Haven aufgewachsen ist (Bostonian — meine Familie stammte aus dem italienischen North End), war meine erste Erfahrung mit Konditoreien hier unsere (Rum -) Hochzeitstorte von Lucibello vor 46 Jahren“, sagte sie in einer E-Mail. “Die Familiengeschichte meines Mannes mit ihnen reicht zurück, als mein Schwiegervater ein Junge war.”

Das Wooster Square Cooks-Mitglied Cathy Sessa Mallory, das den größten Teil ihres Lebens in East Haven gelebt hat, hat auch die Runde zu Orten wie Rocco ’s und Lucibello‘ s in New Haven gemacht. Aber für sie ist die lokale Petonito ‚ s Bakery das Geschäft der Wahl.

„Warum nach New Haven reisen, wenn Sie in East Haven großartiges italienisches Gebäck und Kuchen bekommen können?“Sie sagte in einer E-Mail. „Damals war East Haven sowieso ein Teil von New Haven, also sind wir eine Erweiterung der italienischen Gemeinschaft.”

Für DiCaprio, was hält sie zurück zu Lucibello ist seine Ähnlichkeit mit Geschäften in Italien.

„Ihre Sfogliatelle schmecken genau wie die, die wir in unserer Lieblingsbäckerei in Sorrent genossen haben“, sagte sie. “Wir wissen — wir haben sorgfältige Nachforschungen angestellt, sobald wir aus Italien zurückgekehrt sind, und Gebäck in drei oder vier verschiedenen Geschäften hier gekauft und probiert.”

New Haven Gebäck überspannt Generationen
Laut Colin M. Caplan, Autor mehrerer Bücher über die Geschichte von New Haven (darunter eines über Pizza) und Inhaber von Taste of New Haven Food Tours, hat die Konditoreiszene von New Haven eine ähnliche Mystik wie die Pizzalandschaft.

„Angesichts ihres Alters und ihrer fortgesetzten familiären Hinterlassenschaften haben sowohl die italienischen Konditoreien von Libby‘ s als auch Lucibello aufgrund ihrer beispiellosen Qualität, ihres Services und ihrer Erfahrung ihren Platz in der Lebensmittelgeschichte von Connecticut gefestigt“, sagte er in einer E-Mail. „Beide Geschäfte wurden vor 60 Jahren als wichtig genug angesehen, dass sie die Chance erhielten, in neue Viertel zu ziehen, als der starke Arm der Sanierung durch die Wooster-und Chapel-Straßen kam.”

Libby ‚ s

Libby ’s Italian Pastry Shop befindet sich in der Wooster Street und wurde 1922 von Liberato und Guiseppina Dell‘ Amura eröffnet, und laut dem Mitglied der Gründerfamilie Marc D ‚ Angelo produzierte das Geschäft von Anfang an süße Leckereien.

„Unsere Familie ist aus Italien eingewandert und hatte bereits einige Verwandte hier in der Gegend von New Haven, so dass wir uns in New Haven/Wooster Street niedergelassen haben“, sagte er in einer E-Mail. „Wir haben von Anfang an immer Gebäck und andere Desserts gemacht.”

D ‚ Angelo sagte, sein meistverkaufter Artikel bleibe sein Cannoli.

„Wir stellen die traditionellen Cannoli her und haben auch aromatisierte Cannoli zur Verfügung, die Beläge haben und mit Ricotta mit verschiedenen Aromen gefüllt sind (Erdnussbutter, Pistazien, Cappuccino sind einige Beispiele)“, sagte er.

Nächstes Jahr wird der Laden sein 100-jähriges Jubiläum feiern, sagte D ‚ Angelo, und er hofft, eine „große Feier“ für die Kunden des Shops auszurichten, um den Meilenstein zu feiern.

Lucibello s

Nur wenige Minuten entfernt an der Ecke Grand Avenue und Olive Street befindet sich Lucibellos italienische Konditorei, die 1929 von Frank Lucibello gegründet wurde. Der derzeitige Besitzer Peter Faggio sagte, sein Vater, auch Frank genannt, begann im Alter von 10 Jahren für Lucibello am ursprünglichen Standort des Geschäfts in der Chapel Street zu arbeiten. Jahre später, in den 1950er Jahren, kaufte Frank Faggio das Geschäft und seinen Namen von Lucibello, sagte Faggio, und das Geschäft wurde 1961 an seinen heutigen Standort in der Grand Avenue verlegt.

Mit traditionellen Cannoli, Pasticiotti, Sfogliatelle und anderen italienischen Backwaren auf der Speisekarte schreibt Faggio Lucibellos Langlebigkeit und Attraktivität seiner Konsistenz zu.

„Alles, was 1929 größtenteils angeboten wurde, wird heute noch angeboten“, sagte er. „Natürlich gibt es neue Ergänzungen, sei es eine neue Füllung oder etwas, aber ich kann ehrlich sagen, dass alle unsere Kekse die gleichen Rezepte und die gleichen Kekse sind, die mit allen Backwaren identisch sind. Wir hatten nie vorstellen, jede ‚American‘ dessert…alles war stimmig.”

Sogar die Geburtstagskuchen folgen dem gleichen italienischen Rumkuchenrezept aus den Anfängen von Lucibello, sagte Faggio.

„Es bringt [Kunden] zurück in ihre Kindheit, und dann bringen sie ihre Kinder“, sagte er. “Und dann kommen die Leute zurück und haben ihre Hochzeitstorte und kommen für 50th Anniversary Cake oder die Hochzeitstorten ihrer Kinder zurück.”

Petonito ‚ s

In East Haven öffnete Petonito ’s Pastry and Cupcake Shoppe seine Türen 1954 unter dem ursprünglichen Namen Petonito‘ s Pastry von Salvatore und Dolores Petonito, so die derzeitige Besitzerin Regina Criscuolo.

Criscuolo servierte zunächst Cannoli, Sfogiliatelle und Buccinotti sowie italienische Kuchen und Kekse und sagte in einer E-Mail, dass ihre Familie die Konditorei vor zweieinhalb Jahren übernommen und die Traditionen des Geschäfts beibehalten und gleichzeitig ihre eigenen hinzugefügt habe.

„Wir haben eine Hochzeitssuite für unsere Paare hinzugefügt, um ihre Hochzeitstorte auszuwählen“, sagte sie. “Wir stellen nicht nur alle originalen Backwaren, Kuchen und Kekse her, sondern haben auch eine große Auswahl an Cupcakes, Donuts, Muffins und vielem mehr hinzugefügt. Wir bieten jetzt Donutwände, Desserttische, Karnevalsabende mit gebratenem Teig, Trichterkuchen und gebratenen Oreos an und veranstalten zahlreiche Wohltätigkeitsveranstaltungen.”

Während die Cannoli Petonitos meistverkauftes Produkt bleibt (der Laden hat jetzt den Club „Cannoli des Monats“), sagte Criscuolo, dass die Bäckerei einen saisonalen Favoriten hat.

„Unsere Zeppole für Saint Joseph‘ s Day sind auch während der Zeppole-Saison ein Verkaufsschlager“, sagte sie. “Wir haben letztes Jahr über 8.000 verkauft.”

Ist Gebäck so wettbewerbsfähig wie Pizza?
Laut Caplan gibt es genauso viel Loyalität zu den italienischen Konditoreien in der Gegend von New Haven wie zu seiner Pizza.

„Libby‘ s und Lucibello ’s sind die Pepe‘ s und Sally ’s von Gebäck in New Haven — erprobt und wahr, treue Kunden seit 100 Jahren und Gebäck so gut verarbeitet“, sagte er. “In Bezug auf andere Konditoreien, die eine fast so lange Geschichte haben wie Disorbos [Bäckerei] in Hamden und Petonitos in East Haven, haben auch sie eine Loyalität, die nur von der Leidenschaft der Einheimischen für Apizza übertroffen wird.”

Caplan bot an, dass es nicht ausgeschlossen werden kann, dass diese Loyalität zu einem heiß diskutierten Thema wie Pizza wird, insbesondere “in dieser wettbewerbsorientierten Welt, in der Bewertungen, Listen und Favoriten zu Marketinginstrumenten werden.“Doch es ist etwas, das bereits online stattfinden könnte, sagte Caplan.

„Es ist nicht ungewöhnlich, dass intensiv besessene Feinschmecker ihren Zucker Fix bekommen und sich in verschiedenen Konditoreien auf Cannoli-Läufe einlassen und darüber abstimmen, welche Regeln gelten“, sagte er. “An heißen Sommertagen, die kluge beeline zu ihrer wahren Liebe Konditorei für einige beruhigende italienische Eis, wissend, dass sie in scarfing einige süße Gebäck als auch gezwungen werden.”

Bei Lucibello sagte Faggio, die Entwicklung in der Gegend zu sehen, biete dem Establishment die Möglichkeit, sich weiter in das Gefüge der Stadt einzuarbeiten.

„Die Gegend baut sich für mich mit vielen Familien und all diesen Wohnhäusern wieder auf“, sagte er. “Es wird immer mehr von dieser Grand Avenue, wie es früher war, und wir sind gerne ein Teil von New Haven und hier und Teil dieses ganzen Abschnitts.”

Während “klein im Vergleich zu … Bostons North End und die Bronx“, bemerkte Caplan, dass dieses Wachstum in New Haven den Ruf von New Haven „Little Italy“ sowohl regional als auch darüber hinaus erweitern könnte.

„New Haven hat nicht nur seine historischen Konditoreien, Pizzerien und Restaurants, sondern wächst dynamisch mit neuen italienischen Restaurants, Pizzerien und Geschäften.“, sagte er. “Diese Verjüngung schwappt zurück zu den alten Schulgelenken und eine symbiotische Beziehung befeuert das Wiederaufleben unseres kleinen Italiens.”

Was New Haven auszeichnet — und insbesondere Libby ’s und Lucibello‘ s-ist laut Caplan, dass sie sich auf ihre italienischen Wurzeln stützen, ohne weit von der Tradition abzuweichen.

„Die Hauptüberlegung für die italienischen Konditoreien von New Haven ist, woher die Ursprungsfamilie stammt: Libby‘ s kam aus Castellammare di Stabia in der Nähe von Neapel und Lucibello ’s kam aus Amalfi, südlich von dort“, sagte er. „Beide sind ihren Traditionen treu und haben auch pan-italienische Leckereien angenommen, die in den meisten italienisch-amerikanischen Konditoreien zu finden sind. Für diejenigen, die nach New Haven ziehen und nach einem Hauch von Zuhause suchen, finden sie möglicherweise herzliche Rezepte, Aromen und Persönlichkeit in einer unserer alten italienischen Konditoreien.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.