Posted on

Galoppieren Sie vor Texas in die Geschichte mit dem enthüllten Zusatz des Bullock Museums

Es ist etwas Ernüchterndes und Aufregendes, einen Fuß in ein Museum zu setzen. Die Erkenntnis, dass es Tausende von Jahren Geschichte gibt, die bis in die Gegenwart kulminieren, gibt mir Gänsehaut.

Texas hat eine reiche Geschichte und es ist einfach, im Bullock Texas State History Museum im Zentrum von Austin einzutauchen. Das Museum bietet Ihnen einen vollständigen Einblick in die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte unseres Staates. Aber mit der neuesten Ausstellung können Sie in die Zeit zurücktreten, bevor Texas existierte.

Was Ist Das Bullock Texas State History Museum?
Bullock Texas State History Museum eröffnet im Jahr 2001 und verfügt über eine breite Palette von Artefakten, die eine große Bedeutung in Texas Geschichte gespielt. Die Gegenstände reichen vom frühesten Objekt, das in unserem Bundesstaat gefunden wurde, über Stephen F. Austins Pine Desk bis hin zum AT-6 „Texas“ World War II Advanced Flight Trainer Flugzeug.

Es gibt drei Etagen im Museum voller reicher Geschichte unseres Staates, interaktive Touchscreens und Videos, die Sie mitten in historische Ereignisse versetzen.

Das museum verfügt auch über zwei Theater: Bullock IMAX-und Texas Spirit Theater. Das IMAX-Theater zeigt aktuelle populäre Filme auf der größten Leinwand des Staates. Auf der anderen Seite bietet das Texas Spirit Theatre im zweiten Stock Originalfilmreihen, Künstlergespräche, Vorträge, Live-Musik und tägliche Vorführungen multisensorischer Filme.

Bullock Museum enthüllte seine neueste Ergänzung im Dezember 2018, eine Ausstellung namens „Becoming Texas: Unsere Geschichte beginnt hier.“ Diese Galerie im ersten Stock fasst die Geschichte unserer Region zusammen, bevor sie als Texas bekannt wurde. Besucher erkunden die verschiedenen Zeitlinien von Indianern, französischen Reisenden und spanischen Siedlern, indem sie Tausende von Artefakten, Schlüsseldokumenten und interaktiven Touchscreens betrachten.

Projektionspunkt
„Becoming Texas“ hält sein beeindruckendes Wissen nicht zurück. Eine kleine Steinwaffe namens Projektionspunkt befindet sich am Eingang. Die Bedeutung dieses kleinen Artefakts ist erstaunlich. Als diese Ausstellung zum ersten Mal geplant wurde, dachte man, dass die lokale Geschichte 10.000 Jahre zurückreicht.

Diese Denkweise wurde jedoch in Frage gestellt, als der Punkt an der archäologischen Stätte Gault nördlich von Austin gefunden wurde. Damit stellten Archäologen fest, dass die Geschichte unserer Region 16.000 Jahre zurückreicht. Die Aufnahme von Projection Point in „Becoming Texas“ ist eine Erinnerung daran, dass sich die Geschichte immer verändert, wenn neue Entdeckungen gemacht werden.

Amerikanische indische Geschichte
Wenn die Gäste an diesem Punkt vorbeikommen, werden sie mit Artefakten von kultureller und spiritueller Bedeutung für die Indianer konfrontiert, die hier lebten, bevor europäische Siedler das Land betraten. Die erste Vitrine enthält Gegenstände wie ein wunderschönes türkisfarbenes Armband, eine Sandale, einen Korbboden und vieles mehr. Um die Artefakte zu humanisieren und zu zeigen, wie viel Kraft die Jagd gekostet hat, gibt es eine interaktive Reihe von Bögen, die Besucher testen können.

La Belle Schiff
„Becoming Texas“ setzt sich durch die globale Geschichte der Siedler fort, als sie aus Mexiko, dem Golf und dem Osten nach Texas zogen. Werfen Sie einen Blick auf Álvar Núñez Cabeza de Vacas Buch über seine Reise nach Nordamerika, eine silberne Plancha und mehr, bevor Sie zur Geschichte von La Belle übergehen.

Die La Belle war eines von vier Schiffen, mit denen René Robert Cavelier, Sieur de La Salle, 1684 ins Landesinnere fuhr. Die Galerie führt die Gäste durch die Lebensdauer des Schiffes und seinen endgültigen Untergang im Jahr 1686, zusammen mit der Ermordung von La Salle durch seine verärgerte Crew.

Das Schiff, das vor der Küste von Texas geborgen wurde, rühmte sich mit über 1,8 Millionen Artefakten, darunter Handelswerkzeuge, Glasperlen, Ringe, Waffen und Teile der Schiffsausrüstung. La Belle steht in der Mitte der ersten Hälfte der Galerie und umfasst interaktive Touchscreens.

Spanische Siedler
Besucher treten als nächstes in die Geschichte der spanischen Siedler ein, als sie ihre ersten Missionen bauten und Gemeinschaften in der Gegend von Texas gründeten. Einige der Artefakte, auf die sich die Gäste freuen können, sind ein spanisches Volkszählungsdokument, Ranching-Materialien und ein robustes Paar atemberaubender Missionstore, die sich im Laufe der Zeit bewährt haben.

Stammes-Aktivität während des Ganzen Jahres
„Becoming Texas“ bringt uns zurück in die Geschichte der indianischen Völker. Eine riesige Wand zeigt die Aktivitäten, an denen jeder Stamm zu jeder Jahreszeit teilgenommen hat: Handel, Jagd, Landwirtschaft usw. Die Lichter, die die Jahreszeit anzeigen, ändern sich, wenn wir uns das ganze Jahr über bewegen. Es gibt auch verschiedene Materialien, die die Gäste berühren und fühlen können: Perlen, Keramik, Leder.

Einer meiner Lieblingsteile der Ausstellung liegt gegen Ende der Galerie. Ein riesiger Bison, gefertigt von Deep in the Heart Foundry, steht in der Mitte des Raumes. Sein Name ist Heiliger Geist und das Wort Bison ist an der Basis in mehreren Muttersprachen geschrieben.

Gleich hinter dieser schönen Statue befindet sich ein großer Bildschirm mit Videos von Landschaften in ganz Texas. Die Gäste werden von der reinen Gelassenheit dieser Szenen mitgenommen. Hin und wieder hallen die Stimmen der Indianer in ihren Muttersprachen. Um ehrlich zu sein, hätte ich den ganzen Tag dort bleiben können, wenn ich die Wahl hätte.

Fälle von Schlüsselartefakten und Dokumenten säumen den Ausgang. Der Vertrag von Paris, der Vertrag von San Ildefonso und der Adams-Onis-Vertrag sind alle ausgestellt. Der allerletzte Fall heißt Texas Roots und enthält Gegenstände von Familien, die seit Generationen in Texas sind. Diese Elemente ändern sich alle sechs Monate bis zu einem Jahr.

Sobald Sie „Becoming Texas: Our Story Begins Here“ verlassen haben, können Sie in den zweiten Stock gehen, um mehr über die Geschichte von Texas von 1821 bis 1936 zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.