Posted on

Der Dorfzivilfonds wurde im ungarischen Dorfprogramm eröffnet

Laut einer Erklärung des Büros des Premierministers können Verbände und Stiftungen ihre Ansprüche für vier Zwecke aus dem 5-Milliarden-HUF-Fonds des Village Civil Fund auch in diesem Jahr einreichen:

7 Millionen HUF für Immobilieninvestitionen und Renovierungsbeihilfen,
auch 7 Millionen HUF für Autokaufhilfe,
erwerb von Vermögenswerten und
für die Unterstützung der Programmorganisation können maximal 2-2 Millionen HUF beantragt werden.
In seiner Erklärung schrieb der Regierungskommissar, dass zivilgesellschaftliche Organisationen, die in Dörfern tätig sind, unersetzliche Aktivitäten ausführen, sie sind entscheidende Akteure im täglichen Leben, da sie Kultur, Sport, Traditionserhaltung vor Ort vertreten oder sich für die Sicherheit, den Erhalt der Gesundheit und die Unterstützung der in den Dörfern lebenden Menschen einsetzen.

Aus diesem Grund hat die Regierung im Jahr 2020 beschlossen, ihren Betrieb auch im ungarischen Dorfprogramm zu unterstützen.

In den letzten zwei Jahren wurden fast fünftausend erfolgreiche zivile Ausschreibungen vorbereitet, deren Finanzierung 15 Milliarden HUF beträgt

– er hat es bemerkt.

Er fügte hinzu, dass zusammen mit dem ländlichen Zivilfonds in diesem Jahr 14 Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen und Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen für die Begünstigten offen stehen, jeweils mit dem Ziel, die Lebensqualität der in Dörfern lebenden Menschen zu verbessern und das Niveau der in kleinen Siedlungen verfügbaren öffentlichen Dienstleistungen zu erhöhen.

Bewerbungen können bis zum 11.Februar über das Nationale IT-System eingereicht werden. Die Ausschreibung finden Sie unter Bethlen Gabor Fund Management Zrt. auf seiner Website, auf dem Regierungsportal und auf der Website des ungarischen Dorfprogramms.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.